reden auf deutsch

الأربعاء، 19 يوليو 2017

معجم Deutschlernen 2





معجم Deutschlernen 2


unterlassen
أهم لأقلع عن قصَر امتنع {قانون}

jmd. unterlässt etwas etwas absichtlich nicht tun   etwas versäumen, was man eigentlich hätte tun müssen
Unterlassen sie bitte Ihre dummen Bemerkungen! 
Bitte unterlassen Sie jetzt das Rauchen!
Sie können das ständige Stören nicht unterlassen.
Unterlassen sie bitte Ihre dummen Bemerkungen!
 Er hat es den Dieben leichtgemacht, weil er es unterließ, sein Auto abzu schließen

Die tunesische Regietung konnte sich dem Wind der Veränderung in der arabischen Welt nicht widersetzen.


Die Mauer der Angst ist gefallen

Mau
mau
Adj. mau
(umg.) schlecht


Die Lage ist mau! Die Lage ist schlecht!

Mir ist mau! Mir ist flau, unwohl.
herrisch
جبَار مستبدَ
SiehateineherrischeArt., jemandenherrischanfahren
ausmerzen
aus·mer·zen <merzt aus, merzte aus, hat ausgemerzt> (mit OBJ) jmd. merzt etwas aus Untaugliches ausscheiden einen Fehler/Ungeziefer ausmerzen
etwas Unerwünschtes od. Schädliches völlig entfernen od. vernichten
<Unkraut, Ungeziefer ausmerzen; Rechtschreibfehler ausmerzen>
etwaszurSchautragen
etwaszurSchautragenpej; eineMeinungo. Ä.demonstrativzumAusdruckbringen:SieträgtihreAbneigunggegenihnoffenzurSchau

اختلاسخيانةالأمانة das Stehlen von anvertrautem Geld
jemanden wegen Unterschlagung anzeigen/vor Gericht bringen
<Geld, einen Brief, Dokumente unterschlagen>
(jemandem) etwas unterschlagen jemandem etwas Wichtiges mit Absicht nicht sagen, obwohl man es müsste ≈ (jemandem) etwas verschweigen

Steig•bü•gel|hal•ter


jemand,dereineranderenPersonhilft,Karriere zu machen

die Hosen anhaben 

dominieren; mächtig sein; etwas zu sagen haben; derjenige sein, der die Entscheidungen trifft 
Der Mann sollte immer die Hose anhaben.

 

عَوَّضَ عن {قانون}

Wenn mein Mann aus seiner Reise kommt und ein Geschenk mitbringt, so entschädigt das ein bisschen von meiner Einsamkeit

DieAussichtvomGipfelentschädigteunsfürdenlangenAufstieg.
Etwas aufs Spiel setzen
etwas riskieren, etwas in Gefahr bringen
Mit dieser Kampagne setzt die Firma ihren guten Ruf aufs Spiel.

Willst du dein Leben aufs Spiel setzen?
bevölkern
<Menschen,Tiere>bevölkernetwasMenschen/Tieresind in großerZahlirgendwo

VieleTouristenbevölkerndieStraßenundPlätzevonParis
SchonvieleStundenvordemKonzertbevölkertenTausendedasFestivalgelände.

Touristen bevölkern die Strände an der Costa Brava.
Unmengen von Fotos bevölkerten das Internet, doch eines sprang sogleich ins Auge, das Bild von der Landesfahne.
cru
ناقصالنضجغيرمطبوخ

befallen
etwasbefälltjemandenetwaswirktmeistplötzlichundsehrintensivaufjemanden<Angst,Fieber,Reue,eineKrankheit>
Sorgen/Zweifelbefielenihn.
AufdemHeimwegwurde er plötzlichvonSchwindelbefallen.

Das Rad unsere Geschichte vorantreiben


Es gelang des ägyptischen Volkes, das Negative ins Positive umzuwandeln


Der Hang
ميل [ج. ميول] جنوح


Homedown

seine Heimatstadt {f} Berlin     his native Berlin jd. betrachtet Chicago als seine/ihre Heimatstadt     sb. considers Chicago his/her hometown
hinstellen
 jmd.stelltjmdn./etwasalsjmdn./etwashin(fälschlicherweise)etwasüberjmdn.oderetwasbehaupten
ManhatihnalsLügnerhingestellt., Siehaben es so hingestellt,alsseiichdaranschuld.
<jemandenalsDummkopf,Trottel,Versager,Genie,Vorbilduswhinstellen>
überholt
Adj. über·holt(umg. ≈ veraltet ↔ zeitgemäß) nicht mehr modern und zeitgemäß überholte Ansichten/Technologien
Seine Werke werden als überholt hingestellt.
Augenwischerei
derVersuch,etwasNegativespositiverdarzustellen,als es ist
Die ägyptischen Medien strapazierten meine Nerven und provozierten die Zuschauer mit ihrer pausenlosen Lügen und Augenwicherei. 
keck
 so,dassjmd.frech,aberdabeinichtunsympathischoderunhöflichist
auffallend und lustig wirkend
Sie ist bei der Versammlung ziemlich keck aufgetreten., Das war eine kecke Antwort.

Er hateinkeckesBärtchen.

Liebe auf den ersten Blick: Hals über Kopf verliebt!




to figure out

Herausfinden

Italian cookery Italian cuisine

Italienische Küche مَطْبَخ

sprichwörtlich

aus einer Redewendung allgemein bekannt und häufig so genannt
Das ist wohl jetzt die sprichwörtliche Ruhe vor dem Sturm.
Juliette ist sprichwörtlich besessen von John.

Zitteranfall



to abduct

خَطِفَ {قانون} اِخْتَطَفَ {قانون}
Why Afghanistan and Irak!! It is very dangerous there. There s many terrorists. They could abduct you and I will must go to Afghanistian in order to help you

In order to

to - in order to - so as to 
* هذه الروابط تعني ( لكي ) ويأتي بعدها فعل في المصدر 
I always read to increase my knowledge
أقرأ دائما لكي أزيد معلوماتي
Call a taxi to take me to the airport
إطلب سيارة أجرة لكي تنقلني إل المطار
I shall go on working late today so as to be free tomorrow
سأستمر في العمل اليوم حتى ساعة متأخرة لكي  لا أكون مشغولا غدا 
I came here so as to speak to you
جئت هنا لكي أتكلم معك
I have to take a taxi in order to get there in time

لابد أن أستقل سيارة أجرة لكي أصل هناك في الموعد 
Stay in bed in order to get well again

إلزم الفراش لكي تستعيد صحتك

2 ) so that وتعني : لكي 
She gives him more money so that he may complete his research

هي تعطيه مزيداً من المال لكي يتسني له أن يكمل أبحاثه 

erbeben

1. (geh.) kurz beben
2. sich stark innerlich erregen

Das ganze Haus erbebte, als der schwere LKW vorbeifuhr.
 Sie erbebte vor Zorn.

نصبمكيدةدبّرخطةeinen Plan schmieden


anschaffen

jmd. schafft an (umg.) Prostitution betreiben

anschaffen (gehen) gespr; alsProstituierteGeldverdienen
Früherhatsieangeschafft., anschaffengehen
"Liebe geht Hand in Hand mit Vertrauen"

"Liebe geht Hand in Hand mit Vertrauen"

"Liebe geht Hand in Hand mit Vertrauen""Liebe geht Hand in Hand mit Vertrauen"

Viele Menschen werfen aber auch bei jeder Kleinigkeit schon das Handtuch.


blẹ·chen


<blechst, blechte, hatgeblecht>(mitOBJ/ohneOBJ)jmd.blecht(füretwasAkk.)(umg.)(ungern)etwasbezahlen

FürdieReparaturmusstenwirganzschön(viel)blechen.

beloved

 

geliebt(meistens verwendet)

sehr geliebtadj

 

I want to thank my beloved wife for her patience.

Ich möchte meiner sehr geliebten Frau für ihre Geduld danken.

durchziehen

durchziehen استمرأكملختم durch etwas hindurchziehen erledigen

von Anfang bis Ende irgendwo vorhanden sein

Ich habe den Faden durch die Nadel durchgezogen.

Sie haben das gemeinsam durchgezogen., Das müssen wir noch durchziehen, dann haben wir alles geschafft.  einen Faden durchs Nadelöhr durchziehen  Das Motiv der Rose zieht sich durch den ganzen Film durch.

gewissenhaft

ذوضميرحيصادقتتسمبالدقةوالعناية


hingebungsvoll

Hingebungsvoll بإمعانمنهمك


sausen

 jmd./einTier/etwassaust (≈ rasen)sichsehrschnellbewegen


flatmate 

Mitbewohner/Mitbewohnerin


Getöse

das<Getöses>(keinPlur.)(oftabwert.)lautesTosen,Lärm

Mach doch nicht solch ein Getöse um nichts!

<das Getöse eines Wasserfalls, der Brandung, des Verkehrs

Salve

Sạl•ve [-v-] die; -, -n; eine bestimmte Anzahl von Schüssen, die auf Kommando gleichzeitig aus mehreren Gewehren kommen

<eine Salve abgeben, abfeuern>

das Gebäck

حلوياتمعجنات


hämmern

etwas hämmert ein heftig klopfendes Geräusch verursachen

Herz,Pulsheftigschlagen

mitheftighämmerndemHerzen

schießen

etwas schießt irgendwohin sehr plötzlich auftreten

Die Röte schoss mir ins Gesicht.
Tränen schießen mir in die Augen.

zurückversetzen

etwasversetztjmdn. in etwasAkk.zurückbewirken,dassjmd.denEindruckhat,einevergangeneZeitoderSituationnocheinmal zu erleben


jmd. versetzt sich in etwas Akk. zurück sich in eine vergangene Zeit oder Situation hineindenken
DasStückversetztuns in dieZeitderJahrhundertwendezurück.


sich in seine Kindheit/in die Vergangenheit zurückversetzen.

Versetzdich in die60er-Jahrezurück!

Leinwand

شاشة العرض

eine große weiße Fläche, auf die Filme oder Dias projiziert werden


gegenteilig

so, dass es das Gegenteil von etwas ist

Ich habe mit ihr darüber gesprochen, aber sie sieht das nicht so, sie ist gegenteiliger Meinung/Auffassung.

„Du bist sicher todmüde!“ - „Oh nein, ganz im Gegenteil!“

Beiseitelassen

bei·sei·te·las·sen <lässt beiseite, ließ beiseite, hat beiseitegelassen> (mit OBJ) jmd. lässt etwas Akk. beiseite vernachlässigen, ignorieren die Formalitäten beiseitelassen


Gesinnt adj.

eine Meinung vertretend gut gesinnt, gleich gesinnt sein, anders gesinnt sein irgendwie gesinnt mit bestimmten Meinungen, Ansichten

ein fortschrittlich, politisch, demokratisch gesinnter Mensch.
Ich bin zwar säkular gesinnt, ich bin aber nicht ungläubig.

Auf jemanden aufmerkram werden

(auf jemanden/etwas) aufmerksam werden jemanden/etwas wahrnehmen, sich für jemanden/etwas interessieren

jdn / etw.bemerken
auf ein Talent aufmerksam werden

Ein bärtiger Mann ist auf uns aufmerksam geworden.

angehen

jmd. geht gegen etwas Akk. an (≈ vorgehen) gegen etwas kämpfen

gegen ein Problem/einen Störenfried angehen

entgegnen

jmd. entgegnet jmdm. etwas (≈ erwidern) als Antwort geben

Sie entgegnete ihm daraufhin, dass ... „Kommt nicht infrage!“, entgegnete sie

Auf seine Frage, ob sie mitkomme, entgegnete sie, dass sie zu müde sei.

Beil

Das

ein Werkzeug mit breiter Schneide und kurzem Stiel, das man zum Zerkleinern von Holz oder Fleisch benutzt eine kleine Axt

نتيجة بحث الصور عن ‪Beil‬‏

Heldentat

Heldentat عملبطوليَمفخرة [ج. مفاخر]


anführen

Gruppe eine Gruppe leiten, Befehle geben

Wer hat die Studenten in dem Protest angeführt? Ich will auch mal anführen!

 

Die Steine werfenden Palästinenser


Freien Lauf nehmen

etwas nimmt seinen/ihren Lauf

etwasgeschieht,ohnedass es verhindertoderaufgehaltenwird

DieGeschichtenimmtihrenLauf.

ge·dạ̈mpft

 

so, dass die Beleuchtung nicht stark und hell, sondern eher schwach und diskret ist

am Essplatz gedämpftes Licht bevorzugen.

Stet adj.

stet Adj. stet(geh.) ständig, dauernd

An der Küste wehte ein steter Wind.

brụ̈sk


Adj. brụ̈sk
(≈ barsch,schroff)unerwartetunhöflich

 

einebrüskeAntwortgeben, jmdm.brüskdenRückenkehren

jemandem jeden Wunsch von den Augen / Lippen ablesen

intuitiv wissen, was der andere sich wünscht 

Permanent
1. ständig
2. (abwert.) auf lästige Art andauernd

eine permanente Ausstellung, eine permanente Bedrohung darstellen

 Deine permanente Fragerei nervt uns.
gleichentags
glei·chen·tagsAdv. glei·chen·tags(schweiz.) am gleichen Tag


Tunesien war seit Jahren von keiner Erschütterung ins Wanken gebracht.


Die Polizistin hat einen gebilditen Mann eine Ohrfeige verpasst

Ungeachtet dessen
Ungeachtet dessen, wie das alles enden…

Tauwetter

Tau·wet·ter

 das<Tauwetters>(keinPlur.)
1. eineWetterlage(imWinter),beiderdieTemperatur(nacheinerFrostperiode)überdemGefrierpunktliegtundSchneeundEis
2. polit.: dieZeit, in der es zwischenzweiStaatenwiederbesserediplomatischeBeziehungenundfreundlichenAustauschgibt

schmelzenTauwettersetztein., DurchdasTauwetterhatsichdieLawinengefahrerhöht.


NachEndedesKaltenKriegesbegann in EuropadaspolitischeTauwetter.
abfeuern

ạb·feu·ern <feuerst ab, feuerte ab, hat abgefeuert> (mit OBJ) jmd. feuert etwas ab mit einer Feuerwaffe einen Schuss abgeben

eine Kugel/einen Schuss/eine Waffe abfeuern
Parcourire

il reste un long chemin à parcourir pour avoire realise ce reve la

 

il reste un long chemin à parcourir. in dieser Hinsicht noch ein weiter Weg bevorsteht.
Versäumnis

تقصيرإهمالإغفالتركVer•säum•nis

das; -ses,-se; etwas,dasmannichtgetanhat(aberhättetunsollen)Unterlassung


Die Lupe

عدسة مكبَرةdieZeitlupe(n.) {Acous.}

jemanden/etwas unter die Lupe nehmen (umg.) jmdn. oder etwas genau prüfen  jemanden/etwas unter die Lupe nehmen jemanden/etwas genau beobachten und prüfen
Das, was….

Alles, was….

Das Einzige, was……

Vieles, was…

 


alledem

ạl•le•dem

alldiesem<trotz,vonalledem>

Nichts von alledem ist wahr
trotz alledem Sie wusste nichts von alledem.
Ich bin trotz alledem sehr Optimist.
Dynastie

اسرة حاكمة

pervertieren

jmd./etwaspervertiert(zujmdm./etwas) in einenschlimmen,verkommenenZustandgeraten,der in einemscharfenKontrast zu demAusgangszustandsteht

أفسـدشـوهقبح
Der Befreier pervertierte zum Tyrannen., Die Hilfe pervertierte in eine Unterdrückung.

etwaspervertiert (zu etwas) etwaswirdschlimmundunnatürlich:DieRevolutionpervertiertezurDiktatur
entmündigen

ent•mụ̈n•di•gen

; entmündigte,hatentmündigt; [Vt]meistdasGerichtentmündigtjemandenJur; einGericht(2)beschließt,dassjemandbestimmteRechtenichtmehrhat,weil er z. B.geisteskrankod.Alkoholikerist


Stolperstein

Stọl•per•stein

der; einProblem, an demjemandscheitert/scheiternkann:

Der Skandal war ein Stolperstein auf seinem Weg zum Erfolg.

انقسام أو حيرة


Phrasendrescher

der <Phrasendreschers, Phrasendrescher> (abwert.) Person, die nur leere Worte spricht, aber nicht handelt

من المؤسف والمحزن أن يقع الحزب الجمهوري أثناء سنوات ولايةبوش فريسة لأصحاب الشعارات الذين يتشدقون بعبارات مثل "الهجرة غيرالشرعية" و"حماية الطبقة المتوسطة" لإخفاء عنصريتهم، وعبارات مثل"تأثير الحافز الاقتصادي" لتبرير السياسات الضريبية المنحرفة على نحوصارخ لمصلحة الأثرياء.

Traurig erweise, ist die republikanische Partei während der Bush- Jahre von Phrasendreschern vereinnahmt worden, die Wendungen wie „illegale Einwanderung“ und „Schutz der Mittelschicht“ nutzen,u m dahinter ihren Rassismus zu verbergen, und die „wirtschaftliche Anreizeffekte“ geltend machen, um eine unverhohlen die Reichenbegünstigende Steuerpolitik zu rechtfertigen.
besänftigen

durchWortebewirken,dassjmds.innereErregungnachlässt

IhreStimmebesänftigteseinenZorn.
Hochhäuser

ناطحة سحابمنزلعالي

Haus,dassehrvielhöheristalseinnormalesWohnhaus


Fuchtel

Fụch·tel

 die<Fuchtel, Fuchteln>
1. (keinPlur.)(umg.abwert.)strengeZuchtoderBevormundungjemandenunterseineFuchtelnehmen, beijemandemunterderFuchtel/unterjemandesFuchtelstehen
1. jemanden unter der/seiner Fuchtel haben streng über jemanden (besonders einen Verwandten) herrschen
2. jemand ist/steht unter jemandes Fuchtel jemand wird von jemandem (ständig) bevormundet und wehrt sich nicht dagegen: Obwohl sie schon lange erwachsen ist, steht sie noch ganz unter der Fuchtel ihrer Mutter

 


verwaist

<ein Haus, ein Platz, ein Posten> so, dass niemand mehr dort ist

(≈verlassen)In dieserGegendgibt es vieleverwaisteBauernhöfe.
Der Schwefel

كِبْريت


zimmern

نجر ein Regal/einen Sarg zimmern, an einem Regal zimmern,

auf grob gezimmerten/grobgezimmerten Bänken sitzen

Auf einem von allen Spuren der Diktatur gereinigten Boden


eignen

eig·nen <eignest, eignete, hat geeignet> (mit SICH) jmd./etwas eignet sich (irgendwie) als/für etwas Akk. die nötigen Fähigkeiten und Eigenschaften für etwas besitzen

يصلحلـيصلحكـناسب

Sie eignet sich besonders gut für diesen Beruf.

Die Vase eignet sich als Geschenk. 

Er ist als Lehrer wenig geeignet. eine für Anfänger geeignete Methode
Sich auf jemanden einschießen

sich auf jemanden einschießen jemanden immer wieder heftig kritisieren

DiePressehatsichaufdenAußenministereingeschossen.

Diese Zeitung hat sich darauf eingeschossen, den Bürgermeister zu kritisieren.
aussieben

etwas mithilfe eines Siebes trennen

 streng auswählen

dieBewerberfürdasStipendiumaussieben

SteineausdemSandaussieben
Zuversichtlichkeit

تفائل طمأنينة


Unnachgiebigkeit

صلابةالرأيunnachgiebigaufseinerMeinung/seinenForderungenbeharren


Sabotage

تخريب{سياسة}


Beschuldigung

 


ausarten

أسفرaus·ar·ten

 <artetaus, arteteaus, istausgeartet>(ohneOBJ)etwasartet(zuetwasDat.) aus(abwert.)außerKontrollegeraten
Das Fest artete zu einem Trinkgelage aus.

DieGeburtstagsfeierartete in einTrinkgelageaus
seit eh und je

Schon immer


unverrückbar

Unverrückbar

so (fest od. sicher), dass es durch nichts mehr geändert werden kann ≈ felsenfest <ein Entschluss, eine Entscheidung; etwas steht (für jemanden) unverrückbar fest>


versucht

versuchtsein/sichversuchtfühlen+zu+ inf.

denstarkenWunschhaben,etwas zu tun

Als Leser ist man versucht zu fragen:
Fest im Sattel sitzen

fest im Sattel sitzen (umg.) in einer Stellung oder Position unumstritten sein

In Syrien zu dieser Zeit saß eine autokratische Herrschaft fest im Sattel.
Subtil
دقيق1. so, dass viele Nuancen berücksichtig werden; differenziert
2. verbessert, verfeinert
3. sehr zurückhaltend und mit viel Feingefühl

 

Das ist ein subtiler Unterschied.

 Wir haben inzwischen viel subtilere Methoden entwickelt.

Hast du ihren subtilen Hinweis nicht verstanden?
Die von Schiller im oben angeführten Zitat.
Die von Schiller im oben angeführten Zitat.
Die von Schiller im oben angeführten Zitat.
So viel wie

Einer der Slogans dieser Bewegung lautete „Kifaya!“, was so viel wie „Schluss, es reicht“ bedeutet
Vorläufer
der Vorläufer [pl. Vorläufer]رائد [ج. رواد] طليعة {طب}
. jmd., der in seinem Denken und Tun erstmals die Grundzüge einer neuen Kunstrichtung oder Weltanschauung erkennen lässt, die sich erst später (auch unter seinem Einfluss) voll entfaltet und allgemein bekannt wird
Er ist ein Vorläufer des Expressionismus.
abgewinnen
 jmd. bekommt von jmdm. etwas als Gewinn   jemandem etwas abgewinnen von jemandem etwas gewinnen
Ich habe ihm im Spiel eine Menge Geld abgewonnen.
Selbstüberwindung
die Selbstüberwindung (n.) [pl. Selbstüberwindungen] جهادالنَفس
die Handlung, Vorbehalte und negative Gefühle zu besiegen

Dieser Schritt hat sie viel Selbstüberwindung gekostet.
wachhalten
jmd. hält etwas wach dafür sorgen, dass etwas nicht vergessen wird 2. jmd. hält sich/jmdn. wach dafür sorgen, dass man selbst oder jmd. anderes nicht einschläft

<jemandesAndenken,dieErinnerung an jemanden/etwas,seinenHasswachhalten>
die Erinnerung an die Vergangenheit wachhalten.

Er hat sich die ganze Nacht mit Kaffee wachgehalten.
ausgeben
jmd.gibtsichalsetwasaus
sichfälschlichbezeichnenals

7. sich als/für etwas ausgeben behaupten, etwas zu sein, was man nicht ist
sich als Rechtsanwalt ausgeben
Sie haben sich als Syrer ausgegeben. Dann stellt sich aber heraus, dass sie aus Afghanistan stammen.

Um sie zu beeindrucken, gab er sich als Arzt aus
Kreuzfeuer
Kreuz·feu·er das <Kreuzfeuers, Kreuzfeuer> (meist Sing.) milit.: (veralt.) gleichzeitiger Beschuss von mehreren Seiten

im Kreuzfeuer(derKritik)stehen(übertr.)vonmehrerenSeitenzugleichheftigkritisiertwerden

im Kreuzfeuer (derKritik) stehen; insKreuzfeuer (derKritik) geraten

hinübergehen
jmd. geht hinüber1. auf die andere Seite gehen

auf die andere Straßenseite hinübergehen, Dort gibt es etwas Interessantes zu sehen, wollen wir hinübergehen?
وضعنفسهفيمكانشخصآخرتخيلنفسهفيموقففلان
sich vorstellen, man wäre jemand anderer od. man wäre in einer anderen Situation, um diesen/diese besser zu verstehen
versuchen, sich in den Gegner hineinzudenken.
halbherzig
ohne wirkliche Überzeugung und Interesse <ein Versuch, eine Antwort, ein Lächeln>

Mitgift
die Mitgift [pl. Mitgiften]المهر {المشرقالعربي}   الصداق [ج. الصداقات] {المغربالعربي}

derBesitz,deneineBraut in dieEhemitbringt

ausseinanderklaffen تباعد


Ich kriege oft zu hören, dass ich eine tolle Frau sei.


hinausgezögern
etwas zögert sich hinaus länger dauern als geplant.

hi·n·aus·zö·gern  jmd. zögert etwas hinaus auf einen späteren Zeitpunkt verschieben

Der Beginn des Konzerts zögert sich noch etwas hinaus. Haben Sie bitte Geduld!
 Der Abschluss der Bauarbeiten zögert sich noch hinaus.
den Abschluss eines Vertrages hinauszögern
créature
مَخْلُوقكائِنCréatures dégoûtantes. مخلوقاتقذرة
Les femmes sont pas des créature de seconde degree
Mohammed n a jamais frape aucune de ces epouses



كُنتُمخيرُأمةرطراطةأُخرِجتْللناسالرطرطةفيالإسلامعنالرطرطةالرطرطةكلمةنرددهاكثيراونظنأنهاعامية،ولكنهاعربيةفصيحةتعنىتحريكالثوبالمبلل،أوحركةالماءفيبطنالناقة،وكلاهماتحريكلنفسالشيء،وتعنيأيضاترجيعالكلاموإعادتهبدونإضافةأوفائدة،عنالمرأةفيالإسلامومكانتها ..حريتها ...مساواتها ..حقوقهالميكتبالإسلاميينسويرطرطةالتكراروالتكرارعنالعدلوالحقوالحريّةوالمسا

bezeugen
Anerkennung, Respekt zeigen oder öffentlich versichern, dass man etw. empfindet
Wir sind hier, um unsere Solidarität mit den Streikenden zu bezeugen. den Eltern Respekt bezeugen
Adj. ạb·ge·si·chert
so, dass man für seine Existenz über ausreichende finanzielle Mittel verfügt
finanziell abgesichert sein

Die Frauen suchen finanziell abgesicherte Männer.
manisch
ma·nischAdj. ma·nisch1. (geh.) übersteigert, besessen Sie ist manisch eifersüchtig., 2. med. psych.: für die Manie2 typisch
Ma•nie die; -, -n [-'niːən]; meist Sg, geschr1. der psychische Zwang, immer wieder bestimmte Dinge tun zu müssen (auch wenn man es gar nicht will) ≈ Besessenheit <eine Manie entwickeln; etwas wird bei jemandem zur Manie>
Da wäschtsiesichschonwiederdieHände!Dasist so einerichtigeManievonihr
Er ist ein manischer Sammler
manisch-depressiv, manisch-melancholisch manisch-melancholische Krankheit
Überalterung
شيخوخة
über·ạl·tert Adj. über·ạl·tert  mit verhältnismäßig mehr alten als jungen Menschen
Bekommen wir eine überalterte Gesellschaft?,eine überalterte Belegschaft
eine völlig überalterte Technik
Die technischen Anlagen in unserem Betrieb sind überaltert

Zeit·rech·nung



UnsereZeitrechnungbeginntmitderGeburtvonJesusChristus

Weltsicht

رؤيةالعالمبصورةعقلانية
Ich glaube nicht, dass das Khameneis Weltsicht entspricht. لاأعتقدأنَّهذايتَّفقمعنظرةخامنئيإلىالعالم.

zubilligen

zubilligen سلّمَبـرخصَّjmd. billigt jmdm. etwas zu (≈ gewähren ↔ abschlagen, verweigern)
sagen,dassjmd.etwashabendarf
jemandem ein Recht zubilligen, jedem Referenten eine halbe Stunde Redezeit zubilligen <jemandem ein Recht, eine Erleichterung, mildernde Umstände zubilligen>

ereifern

er·ei·fern <ereiferst, ereiferte, hat ereifert> (mit SICH) jmd. ereifert sich (über jmdn.) (wegen etwas Gen.) (geh.) sich aufregen
Siekonntesichüberihn/denVorfallstundenlangereifern.

„Nicht einmal bedankt hat er sich!‟, ereiferte sie sich.

abhandenkommen

(v.)ضاع
ab•hạn•den•kom•men; kam abhanden, ist abhandengekommen; [Vi] etwas kommt (jemandem) abhanden
Mir ist meine Tasche abhandengekommen. Pass auf, dass du im Gewühl nicht abhandenkommst.

Areligiös

die areligiöse Familie, die den Kindern keine religiöse Erziehung gibt  العائلةغيرالمتدينةالتيلاتربيأطفالهاتربيةدينية

Schlitz

فتحةشقَشرمeinelangeundschmaleÖffnung


dieMünzen in denSchlitzdesAutomatenwerfen.
einRockmitSchlitz

BeiAutomatenwirftmandasGeld in einenSchlitz

MachdeinenHosenschlitzzu!

In diesen Schlitz muss man die Geldkarte hineinstecken.

Besonders

Adv. be·sọn·ders1. (≈ hauptsächlich) vor allem Darauf müsst ihr besonders aufpassen!2. sehr, ausdrücklich,

Dieses Bild ist besonders schön.
 Ich hatte auf diesen Aspekt besonders hingewiesen.

nichtbesondersgespr; nichtgut,eherschlecht:Ichfühlemichheutegarnichtbesonders; SeineLeistungenwarennichtbesonders

nur mittelmäßig, eher schlecht Sie ist nicht besonders hübsch. Mir gehtˈs heute nicht besonders.

etwas nimmt seinen/ihren Lauf

etwas geschieht, ohne dass es verhindert oder aufgehalten wird
Die Geschichte nimmt ihren Lauf.

etwaspassiert,ohnedassjemand es beeinflussenod.aufhebenkann<einGeschehen,eineEntwicklung,dasSchicksal>

 

Mit Worten zu malen und in Bildern zu erzählen, was ich mir auf dem Herzen liegt. In fantastischen Abenteuern und dystopischen Welten kann ich mich verlieren. Aber die Ironie des Lebens hält mich in der Realität.

Nachzügler

jmd., der später als alle anderen an einen Ort kommt  (umg.) jmd., der wesentlich später als seine Geschwister geboren ist

Deckmantel

Deckmantelستار {قانون}(kein Plur.) (abwert.) Vorwand (für ein schlechtes Verhalten)  unter dem Deckmantel + Gen /von etwas eine Person handelt so, dass man glaubt, sie tue etwas Gutes. In Wirklichkeit hat sie aber schlechte od. kriminelle Absichten
Unter dem Deckmantel der Nächstenliebe betrügt er alte Menschen.
Unter dem Deckmantel der Entwicklungshilfe hat er Millionen verdient  Pornografie unter dem Deckmantel der sexuellen Aufklärung

 

Er lebt in einem schönen, aber bescheiden eingerichteten Haus.

 

Auch dort hatte sich niemand einen Wandel auch nur im Entferntesten erträumen können.

schlimmstenfalls

فيأسوأالاحتمالات
bestenfalls

das Verlies

زنزانةVer·lies das <Verlieses, Verliese> gesch.: Kerker (in einer Burg)

Verliese waren im Mittelalter ungefähr das, was heute Gefängnisse sind.

ein Raum (in einem Schloss od. in einer Burg) unter der Erde, in den man früher Gefangene

Devise

die Devise [pl. Devisen]شعار [ج. شعارات]  عملةأجنبيَة

überstehen

jmd./etwas übersteht etwas eine gefährliche oder unangenehme Situation hinter sich bringen
Alle Passagiere haben den Flugzeugabsturz lebendig überstanden., Die Stadt hat den Krieg ohne größere Zerstörungen überstanden., Er hat eine schwere Krankheit überstanden., Hoffentlich übersteht das Zelt den Sturm!

 

Cest interdit, notre entrenaire ne regole pas avec ca.

morsch

Adj. mọrsch(von Holz) brüchig mọrsch, morscher, morschest-; Adj; nicht adv; durch Feuchtigkeit od. hohes Alter weich und brüchig geworden ↔ stabil <Holz, ein Balken, ein Brett, eine Treppe>
Vorsicht, die Holzbrücke ist schon etwas morsch!

Lebensgefährlich

Halsbrecherisch gemeingefährlich

 

Je suis contre chasser un president pour lui remplacer par une marionette.

Fest im Sattel sitzen

(fest) im Sattel sitzen  sich in einer sicheren, ungefährdeten Position befinden
In Syrien zu dieser Zeit saß eine autokratische Herrschaft im Sattel.

verdüstern



subventionner

قدمعونماليقدممساعدةمالية

Drängt sich die Frage auf

Angesichts der spektakulären Umbrüche in verschiedenen arabischen Ländern seit 2011 drängt sich die Frage, ob es bei einer solchen Aporie auch in Zeiten von Revolution und Regimesturz bleibt oder nicht.

sprayen



packen

 jmd.packtjmdn(anetwasDat.)ergreifenundfesthaltenjemanden am Ärmelpacken
Er packte ihn am Arm, sodass er nicht mehr weglaufen konnte

einprügeln



 

Die Polizei ging sehr hart gegen uns vor.

uniformiert

in Uniform gekleidet uniformierte Polizisten
Die schwarz uniformierten Polizisten

infiltre



es leidsein, werden+ Infinitiv /, dass

jemanden/etwas nicht mehr mögen od. nicht mehr ertragen können
Ich habe diese ewigen Wiederholungen im Fernsehen so leid!; Ich bin es jetzt leid, ständig von ihm geärgert zu werden; Wirst du es nicht bald leid, dass er regelmäßig zu spät kommt?

Studenten, die es leid sind, ohne Zukunft zu leben. Ingenieure, die es leid sind, abends als Taxifahrer zu arbeiten.

gängeln

gạ̈n·geln <gängelst, gängelte, hat gegängelt> (mit OBJ) jmd. gängelt jmdn./etwas (abwert. ≈ bevormunden) jmdm. keine Handlungsfreiheit lassen, sondern ihm (dauernd) sagen, was er tun soll
Sie lässt sich von ihren Eltern gängeln, als wäre sie noch ein kleines Kind

Eintrichtern

jmd. trichtert jmdm. etwas ein (umg.) mühsam beibringen
Er versuchte, dem Nachhilfeschüler die englischen Vokabeln einzutrichtern.
Ich versuche, mir so viele Vokabeln wie möglich einzutrichtern. Sie haben dem Kind eingetrichtert, dass es nichts sagen darf.

incontournable

لا مهرب منه

Panorama

das; -s,Pa•no•ra•men; derweiteBlick,denmanvoneinemmeisthochgelegenen(Aussichts)PunkthatRundblick
Auf dem Gipfel bot sich uns ein fantastisches Panorama

Endogamie

endogamie

n.f. [ du gr.gamos,mariage ]
En anthropologie,obligationpour un membred'ungroupesocial de se marieravec un membre du mêmegroupe(paropp. à exogamie).


Schizophren

die Schizophrenie [pl. Schizophrenien] {Med}انفصامالشخصيَة {طب}

Adj. schi·zo·phren
1. psych. med.: an Schizophrenie leidend, für sie typisch, auf ihr beruhend
2. (geh.) in sich widersprüchlich, absurd Eine solche Ansicht ist doch schizophren., Unsere Situation ist ziemlich schizophren.

 


einschlagen

jmd. schlägt etwas ein in einer bestimmten Richtung gehen

Wir werden einen neuen Weg einschlagen., Er hat eine recht erfolgreiche Laufbahn eingeschlagen.

Nieder

nieder (mit jemandem/etwas)! meist bei Demonstrationen o. Ä. verwendet als Ausdruck der Opposition gegen die genannte Person/Sache:

Nieder mit dem Faschismus!

auslöschen

1. ausmachen
2. völlig verschwinden lassen
jemand/etwaslöschtjemanden/etwas(meistKollektoderPl)ausgeschr; jemand/etwasvernichtetmeistvieleLeute:

 

das Licht/das Feuer auslöschen
einen Fehler/die Erinnerung auslöschen, eine ganze Kultur/ein Volk auslöschen
 DerKrieglöschteganzeFamilienaus

umsehen

 jmd. sieht sich irgendwo um nach allen Seiten sehen und die Umgebung genau anschauen
sich in der Altstadt umsehen
Sieh dich mal nach einem billigen Computer um.
 jmd. sieht sich nach jmdm. um jndn. als neuen Partner oder Mitarbeiter suchen Er sah sich auf der Kreuzfahrt auch nach einer neuen Frau um.

deplorable

Bedaurlich مُحْزِنمُؤْسِف

derLeichnam

جثةجثمان

beteuern

beteuern أكد

Drogenrazzia

Rạz•zia

['rat ̮sja]die; -, Raz•zien[-jən]; eineüberraschendeAktionderPolizei,beiderdieLeute in einemLokal,Hauso. Ä.kontrolliert(1)werden<eineRazziadurchführen,veranstalten;jemandenbeieinerRazziafestnehmen>
Nach einer Drogenrazzia haben die Polizisten das beschlagnahmte Rauschgift unter sich aufgeteilt.

Rauschgift

Drogen


entpuppen

ent·pụp·pen <entpuppst, entpuppte, hat entpuppt> (mit SICH) jmd./etwas entpuppt sich (als etwas) (übertr. ≈ sich erweisen) sich anders zeigen als erwartet,

Sie entpuppte sich als gemeine Lügnerin. Der charmante junge Mann entpuppte sich als Heiratsschwindler Die Sache entpuppte sich schwieriger als zuvor angenommen.

nachsichtig

so,dassetwaslangeundstarkwirkt

DieseReisehinterließeinennachhaltigenEindruck.
<einErfolg,einErlebnis;aufjemandeneinennachhaltigenEindruckmachen,jemandennachhaltigbeeinflussen>

austragen

aus·tra·gen

 <trägstaus, trugaus, hatausgetragen>
I. (mitOBJ)jmd.trägtetwasaus
1. vonHaus zu HausgehenundPost in dieBriefkästen
2. zuEndeführeneinenStreitaustragen
3. (≈durchführen)einenWettkampfaustragen

 

Ins Stocken geraten

sich verzögern; stagnieren; erlahmen; stecken bleiben bei einer Bewegung, Tätigkeit eine kurze Pause machen

beim Aufsagen eines Gedichts ins Stocken geraten
Copyright © 2013 .


 

[eckige], {geschweifte}

 


unvereinbar

متناقض  unvereinbar متضارب


verjagen

verjagen  طرد شرَد jmd./etwas verjagt jmdn./etwas vertreiben, forttreiben

Sie verjagte den streunenden Hund., Der Wind hatte die Wolken verjagt.
Sie hat den Hund verjagt, weil das Kind Angst vor ihm hatte. Er hat den Eindringling mit einem Gewehr verjagt. Der Wind hat die Wolken verjagt. Geh ins Kino, das wird deine trüben Gedanken verjagen.

vorenthalten

منع jmdm. etwas nicht geben, obwohl es ihm zusteht jemandem etwas nicht geben od. sagen, das ihm aber gehört od. das er wissen müsste: jemandem Informationen vorenthalten

Man hatte ihm wichtige Informationen/sein Erbe vorenthalten.
Ihr wurden wichtige Informationen vorenthalten.

Jemandem den Wind aus dem Segel nehmen

jemandes Argumente entkräften; jemandem die Möglichkeit zum Handeln nehmen; jemandes Bestrebungen vereiteln; jemanden entmutigen; jemandes Ideen / Vorschläge aushebeln

jemandem den Wind aus den Segeln nehmen (umg.) jmds. Aktivität bremsen

 

Sie haben den Geschmack der Freiheit gekostet


be·klọm·men

. be·klọm·men von Angst und Unruhe erfüllt

ein beklommenes Schweigen






مواضيع ذات صلة


الرجاء المساعدة في التعريف بالموقع  بالضغط على مشاركة الموضوع في مواقع التواصل الاجتماعي 

0 commentaires: