reden auf deutsch

الأربعاء، 19 يوليو 2017

معجم Deutschlernen 2





معجم Deutschlernen 2


Die Frage drängen sich

Angesichts der spektakulären Umbrüche in den verschiedenen arabischen Ländern seit 2011 drängt sich die Frage, ob es bei einer solchen Aporie auch in Zeiten von Revolution und Regimesturz bleibt oder nicht.
ein Zeichen setzen
etwas (Gutes) tun, um Nachahmer zu finden Sie wollte mit ihrer Hilfe ein Zeichen gegen Egoismus und Selbstsucht setzen.
Sie wollte mit ihrer Hilfe ein Zeichen gegen Egoismus und Selbstsucht setzen.
Ein bezeichnendes Streiflicht auf etwas werfen

In diesem Kapitel werfen wir einige Streiflichter auf die Geschichte der Kryptographie
sich etwas gefallen lassen 
etwas hinnehmen / erdulden; sich nicht wehren 
Ich möchte ein für alle Mal klarstellen, dass ich mir das nicht gefallen lasse!
umkämpft

(ʊmˈkɛmpft)
adjektiv
so, dass sich viele Menschen um etw. bemühen, es haben wollen متصارع

eine heiß umkämpfte Stelle
Vorsätze
fester Entschluss نيَة [ج. نوايا] قصد {قانون} سبق الإصرار
Hast du auch gute Vorsätze fürs neue Jahr gefasst?, einen Vorsatz brechen/einhalten
über etwas weg / hinweg sein; drüber weg / hinweg sein 
etwas überwunden haben 
"Als meine Freundin mich nach 5 Jahren verließ, war ich am Boden zerstört. Mittlerweile bin ich darüber hinweg" 
Sumpf
der <Sumpfes, Sümpfe>
1. ein Gebiet mit sehr feuchtem, weichen Boden, der oft mit Wasser bedeckt ist
-boden, -land, -loch, -niederung, -pflanze, -wald
2. (übertr.) ein Ort, an dem die Menschen wenig Moral besitzen der Sumpf der Korrutpion/des Lasters
Großstadt-

der Sumpf der Korrutpion/des Lasters

aber seit dem fahre ich tierisch drauf ab!

Mit etwas aufräumen
mit etwas aufräumen mit etwas Schluss machen mit Vorurteilen/Gerüchten aufräumen
Wir müssen mit der Vergangenheit aufräumen.
initiieren
etwas initiieren geschr; den Anstoß zu etwas geben, etwas veranlassen
eine Demonstration initiieren  Man initiierte eine PR-Aktion, die das Projekt bekannt machen sollte.
hadern
jmd. hadert mit etwas unzufrieden sein

streiten
mit seinem Schicksal hadern
mit jemandem wegen einer Sache hadern
Glied·ma·ße
 die
die <Gliedmaße, Gliedmaßen> (meist Plur.) ein Arm oder ein Bein
Pl; die Glieder1 (1) von Menschen od. Tieren

stimulieren

    Blutzirkulation stimulieren {Med}نشط الدورة الدموية {طب} أطرب حفز هيَج
geh. fachspr.) jmdn. anregen, anspornen
etwas stimuliert etwas etwas regt etwas an
Der Erfolg hatte sie stimuliert.

Das Medikament stimuliert den Haarwuchs.




lanze
Die Lanze الرمح
eine Waffe, die aus einer langen Stange mit einer Metallspitze besteht


Sich oder etwas in den Dienst von etwas stellen

Viele Autoren haben ihre literarischen Werke  in den Dienst des Volksaufstandes gestellt.
Vicieux

فَاسِد خَبِيث نَاقِص رَدِيء
lüstern anzüglich  abartig pervers
falsifier
غَشَّ تَلاعَبَ بـ زَوَّرَ

Nachruf
رثاء

Jemanden oder etwas ins Visier nehmen
seinen Blick / seine Aufmerksamkeit auf etwas richten; jemanden / etwas sorgfältig beobachten / prüfen 
ein neues Ziel ins Visier nehmen


Mikrokosmos
(↔ Makrokosmos) die kleine Welt des Menschen (als Ausschnitt oder Abbild)
Le·be·mann, Le·be·dame der <Lebemanns (Lebemannes), Lebemänner> (veralt. umg. abwert. ≈ Playboy) eleganter Herr, der ein ausschweifendes Leben voller Luxus führt ein reicher Lebemann
Aus der Gosse kommen
Aus armen sozialen Verhältnissen

jemanden aus der Gosse holen 
Jemanden aus üblen sozialen und wirtschaftlichen Verhältnissen befreien

Ergaunern
er·gau·nern <ergaunerst, ergaunerte, hat ergaunert> (mit OBJ) jmd. ergaunert etwas (umg.) sich etwas durch Betrug aneignen

gescheit
klug, intelligent /  kluge Gedanken enthaltend /  (umg. ≈ vernünftig)
Er ist ein gescheiter Bursche. / Sei doch gescheit und lass es bleiben!
anprobieren
ạn•pro•bie•ren (hat) [Vt/i] (etwas) anprobieren ein Kleidungsstück anziehen, damit man sieht, ob es die richtige Größe hat und ob es einem gefällt:
Ich möchte gern diese drei Kostüme anprobieren
widerfahren
وقع widerfahren {widerfuhr ; widerfahren} طرأ أصاب  وقع
etwas ereignet sich und betrifft jemanden
Ihm ist ein schreckliches Schicksal widerfahren. Erzähl, was dir widerfahren ist!

Ihr ist Schlimmes widerfahren.
ihr ist eine Ungerechtigkeit widerfahren mir ist in meinem Leben schon viel Gutes widerfahren
Sie streckt die Hand aus und verlangt von ihm zwanzig Pfund.

Sie weiß, dass sie sich damit zur Hure macht

fruchten
etwas hat (bei jemandem) eine gute Wirkung, einen Nutzen <Bemühungen, eine Ermahnung>
die Ermahnung [pl. Ermahnungen]لفت نظر die Ermahnung [pl. Ermahnungen]توجيه [ج. توجيهات] die Ermahnung [pl. Ermahnungen]موعظة [ج. مواعظ
Unsere Ermahnungen fruchteten bei ihr nicht.

Meine Ermahnungen fruchten bei den Kindern nicht.
gottesfürchtig (adj.)

zy·nisch Adj
. zy·nischauf rücksichtslose und beleidigende Art spöttisch
eine zynische Bemerkung machen, ein zynischer Mensch  jemand, der die Schwächen und Probleme der Menschen und Situationen (spöttisch) kritisiert (od. ausnützt), ohne die Gefühle anderer Leute zu schonen
entfremden
(mit SICH) jmd. entfremdet sich (von jmdm.) einander fremd werden Die beiden Ehepartner haben sich völlig (voneinander) entfremdet.

auseinanderleben
aus•ei•nạn•der•le•ben, sich (hat) [Vr] <Personen> leben sich auseinander zwei od. mehrere Personen werden sich nach einer Zeit der Liebe und Verbundenheit seelisch fremd <die Geschwister>
Das Ehepaar hatte sich nach zwanzig Jahren vollkommen auseinandergelebt.

Nach zwanzig Ehejahren haben sich die beiden auseinandergelebt.
Schmiergeld
Schmiergelder [be]zahlen, nehmen

etwas schmiert gespr; etwas gibt Tinte od. Farbe nicht sauber ab  etwas schmiert gespr; etwas gibt Tinte od. Farbe nicht sauber ab jemandem eine schmieren gespr ≈ jemandem eine Ohrfeige geben
(umg. abwert. ≈ Bestechungsgeld)

Die Firma hatte Millionen an Schmiergeldern gezahlt.

Mein Kugelschreiber schmiert.

Die beiden Polizisten waren geschmiert worden

 etwas schmieren Fett od. Öl auf Teile einer Maschine od. eines Geräts geben, damit diese sich leichter und schneller bewegenölen <eine Fahrradkette, eine Maschine, die Räder schmieren>
verstohlen
(geh.) heimlich, unbeobachtet, unauffällig
seine verstohlenen Blicke zu ihr hin, Sie schaute sich verstohlen um.

wischen
jmd. wischt (etwas)Dat. etwas säubern, indem man mit einem nassen oder feuchten Lappen darüber reibt

jmd. wischt sich etwas einen Körperteil säubern

jmd. wischt etwas etwas mit einem Tuch entfernen, indem man wischt1 Staub wischen
jemandem eine wischen (umg.) jmdm. eine Ohrfeige geben
Er wischt gerade den Fußboden/das Badezimmer. Halt mich nicht auf, ich muss noch wischen!

sich den Mund/die Stirn wischen

Verstohlen wischte sie sich mit dem Ärmel über das Gesicht.
Ärmel hoch krempeln شمر عن ساعده
Ärmel hoch krempeln شمر عن ساعده
Ärmel hoch krempeln شمر عن ساعده
Alles wird glatt gehen laufen
ohne Schwierigkeiten
Du wirst sehen, es geht alles glatt
schultern
schụl·tern <schulterst, schulterte, hat geschultert> (mit OBJ) jmd. schultert etwas auf die Schulter nehmen

etwas auf die Schulter legen und so tragen <ein Gewehr, einen Rucksack schultern>
Britta schulterte ihre Umhängetasche und stellte sich in die Schlange bei der Passkontrolle.
vorbeilassen
(mit OBJ) jmd. lässt jmdn. vorbei (umg.) jmdm. Platz machen, damit er vorbeigehen kann
Würden Sie bitte die Frau mit dem Kinderwagen vorbeilassen?
verstauen
ver·stau·en
 (mit OBJ) jmd. verstaut etwas (in etwas Dat.) etwas gedrängt zusammenpacken
die Bücher in einer Kiste, das Gepäck im Kofferraum verstauen

Bitte verstauen Sie ihr Handgepäck in den Fächern oberhalb der Sitze. Bücher in Kisten verstauen
glatt wie ein Aal sein; aalglatt sein 
für alles eine Ausrede haben; nicht zu fassen sein; sich aus allen Verlegenheiten herauszuwinden wissen
durchwühlen
jmd. durchwühlt   rücksichtslos durchsuchen
Wir haben alles durchgewühlt und nichts gefunden. in einem Raum od. Behälter nach etwas suchen und dabei Unordnung machen  einen Schrank durchwühlen; eine Schublade nach Geld durchwühlen
schnüffeln
schnüffeln  abwertend ohne Erlaubnis in jds Sachen nach Informationen suchen
Was hast du in meinen Taschen zu schnüffeln?
zerschlagen
(mit SICH) etwas zerschlägt sich (haben) scheitern oder sich nicht realisieren lassen
All ihre Hoffnungen zerschlugen sich., 
Aufgrund des schlechten Wetters haben sich unsere Pläne leider zerschlagen.
Meine Träume sind geplatzt

la boue
وحل

zuständig
verpflichtet und berechtigt, etwas zu tun
 schuld an etwas sein

Wer ist heute für das Essen zuständig?

Welches Amt ist für diese Genehmigung zuständig?

Wer ist dafür zuständig, dass die Scheibe kaputt ist?, Wir versuchen herauszufinden, wer für die Verspätung zuständig ist.

Für diesen Fall bin ich nicht zuständig. die zuständige Sachbearbeiterin
Körperlich und seelisch gebrochen
Körperlich und seelisch gebrochen
Körperlich und seelisch gebrochen
heim·zah·len

mit OBJ) jmd. zahlt jmdm. etwas heim etwas Böses mit Bösem vergelten
Na warte, irgendwann werde ich dir deine Bosheiten heimzahlen!
nachvollziehbar
مفهوم Adj. nach·voll·zieh·bar
(≈ verständlich) so, dass man es nachvollziehen kann


Sich von jemandem nichts sagen lassen
uneinsichtig / eigensinnig sein; nicht gehorchen; keinen Rat / Befehl annehmen

Doppelzüngigkeit
dọp•pel•zün•gig Adj; pej; nicht ehrlich ≈ heuchlerisch:
Man kann ihm nichts glauben, er ist doppelzüngig
Verlogenheit
نفاق نفاق 

ver•lo•gen Adj; pej1. so, dass der Betreffende oft lügt ↔ ehrlich2. nicht echt, voller Lügen ↔ aufrichtig <Moral>|| hierzu Ver•lo•gen•heit die; meist Sg

Der Überfluss
يسر der Zustand, dass eine Menge von etwas, die viel größer ist als der Bedarf, vorhanden ist <etwas ist im Überfluss vorhanden; etwas im Überfluss haben; im Überfluss leben>

Hinter vorgehaltener Hand
beim Sprechen heimlich tun; jemandem etwas sagen unter der Bedingung, anonym zu bleiben
نتيجة بحث الصور عن ‪hinter vorgehaltener Hand‬‏
zurechtweisen
zu·rẹcht·wei·sen
 <weist zurecht, wies zurecht, hat zurechtgewiesen> (mit OBJ) jmd. weist jmdn. zurecht (geh.) jmdn. streng mit Worten kritisieren, weil er etwas Schlechtes gemacht hat
tadeln, rügen <jemanden scharf, barsch, streng zurechtweisen>
tadeln, rügen <jemanden scharf, barsch, streng zurechtweisen>
tadeln, rügen <jemanden scharf, barsch, streng zurechtweisen>

Er ist von der Chefin zurechtgewiesen worden.
enteignen
جرَد من الملكيَة {قانون}
jmd. enteignet jmdn./etwas einer Person ihr Eigentum wegnehmen, um es zu staatlichem Eigentum zu machen
jemandem sein Eigentum (meist Häuser, Fabriken o. Ä.) nehmen und es aufgrund von Gesetzen zum Eigentum des Staates machen
Der Staat enteignete die damalige Besitzerin nach dem Krieg.

Für die neue Straße wurden zwei Hausbesitzer enteignet.
Die Hand erheben gegen
jemanden bedrohen / schlagen; sich jemandem widersetzen 
نتيجة بحث الصور عن ‪die Hand erheben gegen‬‏
einklagen
<klagst ein, klagte ein, hat eingeklagt> (mit OBJ) jmd. klagt etwas (bei jmdm.) ein vor Gericht klagen, um sein Recht zu bekommen

Schulden einklageneinklagbar Wenn Sie nicht freiwillig zahlen, werde ich die Schulden einklagen
Meilenstein
etwas ist ein Meilenstein etwas markiert einen wichtigen Schritt in der Entwicklung von etwas
علامة بارزة
نقلة نوعية


Die Entdeckung der Röntgenstrahlen war ein Meilenstein in der Medizingeschichte.






مواضيع ذات صلة


الرجاء المساعدة في التعريف بالموقع  بالضغط على مشاركة الموضوع في مواقع التواصل الاجتماعي 

0 commentaires: